Schnellkontakt

Erfolgreiche Kooperation zwischen der Vollmer GmbH und der Hochschule Mainz

Presseartikel paraSilencio

„Die Vollmer GmbH an der Mühlenburger Straße 188 in Spenge produziert und vertreibt seit Anfang 2016 das Produkt mit Namen Dukta. Das Unternehmen mit 2.000 Quadratmetern Produktionsfläche hat sich mit seiner Marke paraSilencio für umweltfreundliche Raumakustikelemente einen Namen gemacht: Statische Akustiknutpaneele und Akustiklochplatten aus Holz, die als maßgeschneiderte Wand- oder Türelemente Schallreflexionen verhindern und auch in großen Räumen für einen angenehmen Raumklang sorgen.
1975 gegründet, wird die Vollmer GmbH in zweiter Generation von Diplom-Ingenieur Ralf Vollmer als Alleingeschäftsführer betrieben. Vollmer hat von den Schweizer Entwicklern des Verfahrens die Lizenz erhalten und produziert und vertreibt die Produkte für Deutschland exklusiv."

Lesen Sie hier den Beitrag in der NW vom 4. April 2017

"Seit anderthalb Jahren arbeitet die Firma Vollmer, Spezialist für Möbelteile und Formsperrholz, in Spenge erfolgreich mit dem Schweizer Unternehmen Dukta (Sitz in Zürich) zusammen. Über das neuartige Einschnittverfahren, das Holz und Holzwerkstoffe in flexible, Textil-ähnliche Designelemente verwandelt, haben sich jetzt Studenten der Hochschule Mainz besonders interessiert.

Die angehenden Innenarchitekten um Professor Bernd Benninghoff des Fachbereichs Gestaltung des Studiengangs Innenarchitektur/Kommunikation an der Uni Mainz sind für ihren Exkursionstag extra angereist, um sich über das neuartige, patentierte Einschneideverfahren »dukta« zu informieren. Ziel der Hochschul-Kooperation ist es, den Studenten praktische Erfahrungen im Rahmen der Projektreihe »Material als Designimpuls« mit innovativen Materialien zu ermöglichen. Bei Vollmer erlebten sie den Herstellungsprozess der Akustikelemente und konnten den Holzwerkstoff selbst testen."

Lesen Sie hier den Beitrag im Westfalen Blatt vom 31. März 2017

paraSilencio begeistert die Presse: „CNC-Technik für flexible Wunderwerke"

Presseartikel paraSilencio

„Vollmer aus dem ostwestfälischen Spenge im Kreis Herford war einst eine ganz normale Tischlerei, die Formteile, Kehlleisten und andere Holzteile für die Möbelindustrie produzierte. Doch der Strukturwandel in der Region zwang den kleinen Betrieb zum radikalen Umdenken. Heute sind Elemente für Raumakustik das Hauptgeschäft – entweder klassisch als Lochplatte oder auch ganz modern als „Flexible Wood“. Das Spezialprodukt der Schweizer Dukta GmbH darf Vollmer als einziges deutsches Unternehmen in Lizenz fertigen. Die dafür nötige CNC-Technik lieferte der italienische Maschinenspezialist Biesse.

Lesen Sie hier den gesamten Presseartikel aus dem HK-Magazin

HK-Magazin_3-16_Vollmer_S.68.pdf (2,7 MiB)

[...] Genauer gesagt geht es [bei Dukta] um die Halbfabrikate, die in einem patentierten Verfahren Holz und Holzwerkstoffe flexibel im Sinne von biegsam und transparent machen, sei es als schallabsorbierende Wand- und Deckenapplikation oder als freistehende Trennwandelemente. [...] Die Produkte zeichnen sich laut Vollmer durch einen sehr hohen aw-Wert aus. Dieser „bewertete Schallabsorbtionsgrad" liegt fast bei 1, was einem A-Klasse-Absorber entspricht. Durch den großen Öffnungsgrad der Dukta-Produkte sind diese Schnittmuster auch sehr gut für Lichtlösungen geeignet." – Auszug aus dem HK-Magazin

Lesen Sie hier den gesamten Presseartikel aus dem Holz-Zentralblatt

Holz-Zentralblatt_Nummer 19_13.05.2016_Vollmer_S.476.pdf (2,1 MiB)

Wir waren auf der ZOW 2016

paraSilencio erfolgreich auf der ZOW 2016

Frühzeitig am Jahresanfang gelegen, bot die Messe mit ihrem Fokus auf Neuheiten einen Wissensvorsprung im jährlichen Turnus. Wie der Markt befindet sich die ZOW inhaltlich immer in Veränderung und bietet sowohl ausstellenden Unternehmen als auch Fachbesuchern die optimale geschäftliche Plattform.

Auch paraSilencio war in diesem Jahr erstmals vertreten. Wir bedanken uns bei Kunden und Partnern für Ihren Besuch und Ihre Unterstützung!

Lesen Sie hier einen Auszug aus dem dazugehörigen Presseartikel:

„So ist der Spenger Diplomingenieur Ralf Vollmer in diesem Jahr erstmals vertreten – und mit der Resonanz überaus zufrieden. Seine Vollmer GmbH hat eine HandvollMitarbeiter und gerade ein neues Bearbeitungszentrum in Betrieb genommen, in dem erMDF- und Spanplatten ebenso wie Massivholz durch Perforation und Nuten formbar macht.
So entsteht ein Holzwerkstoff, der als Raumteiler ebenso wie als Wand- und Deckenelement einsetzbar ist und sich sogar als Lampenschirm eignet. Vor allem aber dienen diese Elemente der Schallabsorbierung – ein Boomthema im Laden- und Innenausbau[...]"

paraSilencio: Beispiele perfekter Akustik

dukta® FOLI - Bootshaus Mainz

Bootshaus Mainz

Ausdrucksstarke Wandverkleidung mit dukta® FOLI im Bootshaus Mainz

Weiterlesen …

dukta® SONAR im Tonstudio

Tonstudio Quarterhead Productions

Professionelle Akustik-Lösung mit dukta® SONAR im Tonstudio der Quarterhead Productions GbR

Weiterlesen …

Energie Campus Stiebel Eltron

Energie Campus Stiebel Eltron in Holzminden

Energie Campus Stiebel Eltron in Holzminden

Weiterlesen …

Schulzentrum Holzminden

Neuberger Gesamtschule in Völklingen

Akustiklochplatten als Wandverkleidung zur Klangverbesserung

Weiterlesen …

Sie haben Fragen zu paraSilencio oder unseren Produkten?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, zur Montage oder wünschen Sie ein konkretes Angebot?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf - wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!




Was ist die Summe aus 4 und 6?

Wissenswertes über paraSilencio

Das sagen unsere Kunden

"Diese Decke kostete zwar mehr als eine übliche Holzdecke, aber schon beim Betreten des Raumes hat sich diese Mehrinvestition bezahlt gemacht.
Die Akustik des Gemeinschaftsraumes ist echt super - wir haben die Paneele allerdings nicht mit Mineralwolle, sondern mit gepresstem Hanf (40 mm) hinterlegt.

- Michaela Oppel (Steigerwald)

"Die eingebauten Akustikelemente in der Sporthalle in Cottbus sehen perfekt aus und entsprechen unseren Vorstellungen."

- B. Piepka, Peitzer Trockenbau GmbH